8 - Korrekte Einkürzung

Manchmal lässt es sich nicht vermeiden, eine Kroneneinkürzung oder -reduzierung durchzuführen, bei der die Krone in ihrer seitlichen Ausdehnung und Höhe stark eingekürzt wird, um Bruch- und Standsicherheit wieder zu gewährleisten.

Damit Äste sich weiter versorgen können, muss jeder Schnitt bzw. jede Einkürzung am Baum "auf Zugast" erfolgen. Ein Zugast ist ein nachgeordneter Zweig oder Nebenast in annähernder Wuchsrichtung des zu schneidenden Astes bzw. Zweiges. Beim Einkürzen des Letzteren wird der nachgeordnete Zweig bzw. der Nebenast stehen gelassen, um die Überwallung (Vernarbung) der Schnittfläche zu beschleunigen. Dieser übernimmt die Funktion des eingekürzten Astes oder Zweigs und setzt den Wuchs des Baumes fort. Der Baum bzw. der Ast kann sich so auch weiterhin versorgen, Assimilate und Nährstoffe können weiter transportiert und die Entstehung von Versorgungsschatten somit verhindert werden.

Vor allem der Schnitt auf Zugast unterscheidet den fachlich gut arbeitenden Baumpfleger von den nicht-fachgerecht arbeitenden Personen.



zurück - 0 - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - weiter